Zum Jahresauftakt:

Dreitägiges Hallenturnier um den

"23. VfR 07 Kirn Basalt-Cup 2019"

 

vom 04.-06. Januar 2019 in der Sporthalle Kyrau

In allen Jugendaltersklassen wird auf der Kyrau um Medaillen und Pokale angetreten

 

VfR-Nachrichten Aktuell

 
******************************************************************************************
11.11.2018: Eine zähe Angelegenheit sahen die wenigen Zuschauer im Sportzentrum Loh. Aber letztlich bezwang unsere 2. Mannschaft die Gäste vom TuS Meddersheim hochverdient mit 3:0 (2:0) Toren. Aber, und das muss lobend erwähnt werden, der TuS wehrte sich nach Kräften. Es gelang ihm nur eine Chance, aber die hatte es in sich. Joshua Euler traf in der 82.Min. nur den Innenpfosten. Da hätte unser Keeper Marc Philip Schnauber, der ansonsten beschäftigungslos war, wohl keine Abwehrmöglichkeit gehabt. Eigentlich war die Partie bereits Mitte der ersten Häfte entschieden. Reiner Rusch in der 17.Min. per Kopf und Jens Diel in der 24.Min. per tollem Heber waren zur 2:0-Führung erfolgreich. Nach der Pause tat sich nicht mehr viel. Unser Team war permanent im Vorwärtsgang, versäumte es aber, den Vorsprung zu erhöhen. Den Schlusspunkt setzt Jerome Boßmann in der 89.Min. mit seinem Tor zum 3:0-Endstand. Letztlich halt verdient, aber mit viel Luft nach oben. SR Jürgen Backes (SV RW Mittelreidenbach) war bester Mann auf dem Platz, fehlerfreie Leistung!
******************************************************************************************
09.11.2018: Katastrophaler Auftritt im Stadion Haag- mit 0:4 (0:1) unterlag unser Landesliga-Team beim SC Idar-Oberstein II- und das letztlich sogar in der Höhe verdient! Irgendwie fehlen die Worte, ja es war unser Team, zumindest das Trikot deutete dies an. Aber das war´s eigentlich schon. SC-Coach Tomasz Kakala hatte die Taktik "Hoch und Weit bringt Sicherheit" ausgegeben, und lag damit goldrichtig. Zudem hatte er Florian Zimmer den überragenden Spieler auf den Platz. Bewunderswert wie die "Nummer 9" der Gastgeber über die gesamt Spielzeit "rackerte" und dabei noch dreimal erfolgreich war. Bereits in der 2.Min. war Florian Zimmer zum 1:0 zur Stelle. Unsere Abwehr war nicht im Bilde, schon war es passiert. Nach vorne ging fast nichts, hinten wackelte man permanent, so ging es bis zur Pause. Besser wurde es nach Seitenwechsel, endlich spielte unsere Mannschaft engagiert nach vorne, allerdings ohne sich zu belohnen. Und der nächste Konter sass wieder, Florian Zimmer traf in der 60.Min. zum 2:0. Noch merkte man unserem Team den Willen zur Wende an, aber ausser einen tollen Weitschuss von Florian Galle, den Simon Marschall entschärfen konnte, gab es nur wenige "Halbchancen". Anders der SC I-O, 69.Min. Florian Zimmer, 3:0, Deckel drauf! Den Schlusspunkt setzte Dennis Schröder in der 77.Min., aus unmöglichem Winkel überwand er Evgeny Kryukov. Danach plätscherte das Spiel dem Schlusspfiff entgegen. Die Gastgeber feierten völlig verdient ihren "Derbysieg". SR Florian Stahl (SVN Zweibrücken) lag zwar nicht immer richtig, zeigte aber insgesamt eine gute Leistung!
******************************************************************************************
04.11.2018: Seriöser Auftritt an der Alsenz- mit 4:1 (0:0) holte unser Landesliga-Team drei wichtige Punkte beim Verbandsliga-Absteiger ASV Winnweiler. Dabei war zunächst die Anreise problematisch. Unser Vereinsbus blieb nach Marder-Verbiss liegen. Aber zum Glück konnte unser Trainer Florian Galle ein Ersatzfahrzeug zur Verfügung stellen. In der ersten Hälfte waren die sehr engagierten Gastgeber, auf ihrem Kunstrasenplatz, gut im Spiel. Unsere Mannschaft verfing sich immer wieder im dichten Abwehrverbund des ASV. So sprangen trotz teilweise großer Feldüberlegenheit nur 2 Lattentreffer durch Fabian Braumbach und Alexander Bauer heraus. Dies änderte sich nach dem Seitenwechsel. Der ansonsten starke Gerd Hanauer im ASV-Gehäuse vertändelte gegen Rico Jelacic den Ball- und Alexander Bauer verwandelte in der 48.Min. trocken zur Führung. Bereits fünf Minuten später erhöhte Robin Jelacic zum 2:0, fast schon die Vorentscheidung. Denn der ASV Winnweiler blieb weiterhin sehr eifrig, aber doch auch harmlos. Alexander Bauer markierte in der 74.Min. nach Klasse Vorlage von Florian Galle das 3:0. Das war´s dann. Aber eine Möglichkeit bekam der ASV doch. Ali Jito traf mit der einzigen Chance seines Teams in der 77.Min. zum 1:3 aus Sicht des ASV Winnweiler. Bereits eine Minute später fiel das 4:1 durch Florian Hahn. Er köpfte eine Ecke von Robin Jelacic sicher ins ASV-Gehäuse. Nur Marlon Krujatz haderte ein wenig. "Sein" erhoffter Treffer wollte einfach nicht fallen. Aber Marlon, wer so für sein Team "ackert", der ist auch ohne Tor mehr als wertvoll! In der Endphase kam Alexander Schick zu einigen Einsatzminuten. Dies war die zweite gute Nachricht des Tages, nach den wichtigen Punkten, die hoch verdient mit nach Kirn gingen! SR Jonas Isofaj (SV Weingarten) war immer Herr der Lage, starke Leistung!
******************************************************************************************

BJGDMERX.jpg

Das Landesliga-Derby der B-Junioren: Am Samstag, 3. November, gastierten die vom VfR Kirn gecoachten B-Junioren von "Kirner" Land" in Merxheim bei der JSG SooNahe. Nach souveräner erster Halbzeit führten unsere Jungs zur Pause bereits mit 3:0 - und am Ende war mit 4:1 gewonnen. - Foto: Klaus Mittnacht
******************************************************************************************
01.11.2018: Großer Kampf im Sportzentrum Loh, aber letztlich ein verdienter Sieg für unsere Gäste: Mit 1:3 (0:1) unterlag unser Landesliga-Team vor 172 Zuschauern der SG Meisenheim/D.-J.! Unser Trainer Florian Galle hatte eine devensivere Ausrichtung gewählt. Aber es gelang nicht, die spielstarken Gäste aus dem Spiel zu nehmen. Und so war es Nico Setz zu verdanken, dass es lange torlos blieb. Unser Keeper hatte einen "Sahnetag" erwischt. Leider konnte das 0:0 nicht in die Pause gerettet werden. Burak Tasci traf in der 42.Min. mit einem Klasse-Freistoss zur SGM-Führung. Pech dabei, dass ein im Abseits stehender Gästespieler den Ball noch leicht berührte, dies vom SR-Gespann aber so nicht wahrgenommen wurde. Mit der Einwechselung von Marlon Krujatz kam dann viel mehr Schwung in der Aktionen unseres Teams. Doch wieder waren die Gäste erfolgreich. Felix Frantzmann schloss in der 55.Min. einen Klasse-Konter zum 0:2 ab. Doch dies schien unsere Elf eher anzuspornen. Mehrfach lag der Anschluss in der Luft, aber es dauerte bis zur 81.Min., als Florian Hahn endlich der Anschluss gelang. Mit dem Mut der Verzweifelung rannte unser Team an, um am Ende doch mit leeren Händen dazustehen. Denn Leon Walter verwandelte in der 86.Min. einen Foulelfmeter zum 1:3-Endstand. Auch dieser war fraglich, denn mehrere Spieler rutschten auf dem nassen Rasen aus, ein Foulspiel war dabei nicht zu erkennen. Schade, aber das positive überwog dann doch am Ende. Unser Team hat dem Meisterschafts-Favoriten einen tollen Kampf geliefert. Darauf kann man sicherlich aufbauen! SR Hüseyin Dogan (TSV Schott Mainz) leitete eigentlich sehr stark, lag aber in zwei zu Gegentoren führenden Entscheidungen nicht richtig!

AAAVFRFCM.jpg

Das 26 Duell zwischen dem VfR 07 und der SG Meisenheim/Desloch-Jeckenbach in der Landesliga. Es ging bei "Fritz-Walter-Wetter" im Sportzentrum Loh über die Bühne. - Foto: Klaus Mittnacht
*******************************************************************************************
01.11.2018: Keine Chance in Spabrücken- mit 2:7 (1:3) unterlag unsere 2. Mannschaft bei der SG Spabrücken/S./H.! Das 6. Spiel innerhalb 18 Tagen hat unser Team an seine körperlichen Grenzen gebracht. Zwar brachte Kapitän Tobias Ullrich unsere Elf in der 7.Min. in Führung, aber danach ging nicht mehr viel. Elia Simmonds glich in der 12.Min./FE aus. Tom Craß (28.Min.) und Oliver Gäns (40.Min.) trafen zur 3:1 Halbzeitführung. Dominik Benz (50.Min.) erhöhte zum 4:1. Hoffnung kam in der 80.Min. auf. Mohamed Mataan Haybe verkürzte auf 4:2. Doch im Schlussspurt brachen dann alle Dämme: 84.Min. Tom Craß, 85.Min. Dominik Benz und 89.Min. erneut Dominik Benz waren zum 7:2-Endstand erfolgreich. Jetzt gilt es für unser Team durchatmen- und dann mit neuem Mut in die nächsten Spiele zu gehen. SR Thomas Müller (SV Medard) hatte mit der fairen Partie keine Probleme, gute Leistung.
*******************************************************************************************
28.10.2018: Dramatik pur im Sportzentrum Loh: Vor 81 Zuschauern bei eiskaltem Wind gelang unserem Landesliga-Team ein wichtiger 3:2 (2:1)-Erfolg über die SG VB Zweibrücken/SV Ixheim! Die Gäste begannen sehr selbstbewusst und setzten unsere Elf zunächst unter Druck. Aber kaum hatte sich unser Team gefunden, stand es schon 1:0, in der 13.Min. gelang unserem Spieler-Trainer Florian Galle die Führung. Bastian Rinn erhöhte nach einem Klasse-Angriff in der 23.Min. zum 2:0, so war es im Vorfeld gewünscht. Aber in der 29.Min. konnte die SG VBZ/SVI verkürzen. Einen krassen Abwehrfehler nutzte Sebastian Meil resolut zum Anschlusstor aus. Schon wackelte unser Team, die Pleite aus Hohenecken war offenbar wieder in den Köpfen drin. Mit viel Mühe rettete sich unser Team in die Halbzeitpause. In der 2. Halbzeit war es zunächst sehr offen. Die Gäste aus Zweibrücken kamen dann in der 59.Min. zum 2:2-Ausgleich. Einer Ecke für unsere Elf folgte ein toller Konter- und Luca Lennart Genover erzielte den zu diesem Zeitpunkt nicht unverdienten Treffer. Also wieder alles auf Null. Doch nun kam unser Team plötzlich zurück. Der Wille zum erhofften Erfolg war wieder da. Aber das Tor wollte offenbar nicht fallen. Aber das gute Ende kam dann doch noch, Florian Hahn, nach langer Verletzungspause wieder dabei, köpfte in der 81.Min. eine Ecke unhaltbar zum 3:2-Siegtreffer ein. In der Endphase lag sogar noch das 4:2 in Luft, aber letztlich war es egal. Ganz wichtige Punkte wurden im Sportzentrum Loh gehalten! SR Jan-Vincent Ritter (1. FC Kaiserslautern) hatte viel Mühe mit der umkämpften Partie- er lag mit seinen Entscheidungen nicht immer richtig.

AARUSCH.jpg

Das Spiel gegen VB Zweibrücken/SV Ixheim. Reiner Rusch im "Zweikampf". - Foto: Klaus Mittnacht
*******************************************************************************************
28.10.2018: Ein gutes B-Klassen-Spiel im Sportzentrum Loh- und letztlich ein gerechtes Unentschieden! Mit 1:1 (0:0) trennte sich unsere 2. Mannschaft von den Gästen der SG Soonwald. Beide Teams kämpften sehr offensiv um den Sieg, der an Ende aber keinem gelang. Es ging zwar ohne Ende hin und her, aber sowohl Marc Philip Schnauber in unserem Gehäuse, als auch Alexander Willi Wobido bei der SG Soonwald verdienten sich Bestnoten. Sie waren Garant dafür, dass am Ende beide nur einmal trafen. Nach torloser erster Hälfte, gingen die Gäste in der 50.Min. durch Nikolay Pöhler in Führung. Dabei übersah SR Kiefer leider eine Abseitsstellung des Torschützen. Als kurz danach Timo Furtwänger "regulär" den vermeintlichen Ausgleich markierte, erfolgte die falsche Abseitsentscheidung. Doch unser Team blieb dran. Und in der 56.Min. traf Jens Diel zum verdienten 1:1-Ausgleich! Dabei blieb es, wie gesagt nicht unverdient, bis zum Abpfiff. SR Hans-Jürgen Kiefer (SV Sommerloch) lag nicht immer richtig, aber insgesamt trotzdem befriedende Leistung!

100AAASOONa.jpg

 VfR 07 II vs. SG Soonwald: Am Ende war das 1:1 ein gerechtes Ergebnis. - Foto: Klaus Mittnacht
********************************************************************************************
26.10.2018: 6. Saisonspiel, 3. Saisonsieg: Die vom VfR Kirn betreuten B-Junioren der JSG Kirner Land verbuchten am Freitagabend  im Sportzentrum Loh einen 2:1-Erfolg gegen das Team der JSG Königswald, und sie sind jetzt Tabellenfünfter der Landesliga. Durch ein Eigentor geriet  der Gast in Rückstand, egalisierte aber in der 72. Minute, doch 5 Minuten vor dem Abpfiff  glückte unseren Jungs noch der Siegestreffer.  
********************************************************************************************
24.10.2018: "Alle Neune" für VfR 07 Kirn II im Sportzentrum Loh. Unsere "Zweite" gewann mit 9:0 (4:0) im vorgezogenen Rückrundenspiel gegen die SG Volxheim/Badenheim! Die insgesamt chancenlosen Gäste verkauften sich zwar teuer, steckten nie auf, aber konnten unser Team kaum in Verlegenheit bringen. Auf dem gut bespielbaren Rasen sprühte unsere Mannschaft regelrecht vor Spielfreude- und drückte dies auch mit teils toll herausgespielten Toren aus. Mit dem vierten Sieg innerhalb von 11 Tagen hat sich unsere Elf in der Tabelle auf Platz 4 verbessert. Eine Platzierung, die in Anbetracht der Stärke der B-Klasse KH 2 mehr gut zu bezeichnen ist. Torfolge: 2.Min. 1:0 Jens Diel - 9.Min. 2:0 Paul Arend - 36.Min. 3:0 Jens Diel - 39.Min. 4:0 Reiner Rusch - 52.Min. 5:0 Paul Arend - 60.Min. 6:0 Tobias Ullrich - 73.Min. 7:0 Robin Jelacic - 82.Min. 8:0 Jens Diel und 89.Min. 9:0 Tobias Ullrich. SR Sudarshan Kumor (TV Hettenrodt) leitete "mit Bierruhe"- starker Auftritt!
********************************************************************************************
21.10.2018: Auswärtssieg für unsere 2. Mannschaft! Mit 4:2 (1:2) holte unser Team drei weitere Zähler im Staaren beim FC Bad Sobernheim. Allerdings war es eine sehr zähe Angelegenheit, denn es war eine denkwürdige Partie. In der 4.Min. zog SR Randy Mehler die rote Karte gegen den SC-Keeper Benjamin Korb. Dieser hatte ausserhalb des Strafraums gegen Jens Diel mit der Hand geklärt. Regelkonform ja, aber auch aus unserer Sicht zu hart. Sofort war die Stimmung vergiftet- und SR sowie unser Team von den Rängen als Schuldiger ausgemacht. Zurück zum Spiel. Trotz Unterzahl waren die Gastgeber mehr als gleichwertig. Und so verwunderte es fast keinen, dass der FCS in der 14.Min. durch Dominik Giloy in Führung ging. Nur mühsam kam unser Team ins Spiel. Bastian Rinn glich in der 41.Min. zum 1:1 aus. Doch, quasi als Kopie der Führung, war Dominik Giloy der 43.Min. erneut zur Stelle- und die Gastgeber gingen mit 2:1 in die Pause. Nach Seitenwechsel machte unsere Mannschaft endlich Druck. Der FCS kam kaum noch nach vorne. Und erneut glich Bastian Rinn aus. In der 57.Min. verwandelte er einen Foulelfmeter (Jens Diel wurde umgerissen) zum 2:2-Ausgleich. Weitere Möglichkeiten wurden teils leichtfertig vergeben. Doch gegen nachlassende Gastgeber war es in der 75.Min. Jens Diel, der endlich die 3:2-Führung markierte. Doch der FCS gab nicht auf, warf alles nach vorne, aber der, aus FCS-Sicht erhoffte Ausgleich, kam nicht zu Stande. Nick Nikodemus machte in der 87.Min. dann alles klar, indem er trocken zum 4:2-Endstand verwandelte. Zwar letztlich verdient, aber auch ein wenig glücklich. SR Randy Mehler (VfL Sponheim) hatte es ab der 4.Min. schwer, brachte die Partie aber ordentlich über die Bühne.
********************************************************************************************
17.10.2018: Ein hartes Stück Arbeit im Sportzentrum Loh. Aber am Ende hatte unserer 2. Mannschaft mit 3:1 (1:1) gegen den FC Bavaria Eberburg weitere 3 Punkte gewonnen! Bereits nach 3.Min. lag unser Team zurück. Christian Rapp nutzte einen totalen Black-Out unserer Abwehr aus- und brachte die Gäste in Führung. Reiner Rusch köpfte in der 10.Min. nach Ecke von Robin Jelacic zum Ausgleich ein. Aber bereits davor- und auch anschliessend wurden beste Gelegenheiten teils leichtfertig vergeben. Die leidenschaftlich kämpfenden Gäste hielten mit viel Einsatz dagegen- und blieben so im Spiel. In der Halbzeit reagierte unser Trainer Rüdiger Hahn mit einer Überraschung. Marc Philip Schnauber lösste Timo Furtwängler im Tor ab, der dafür in den Sturm wechselte. Und Timo Furtwängler zeigte es, wie es geht. In der 51.Min. traf er zur 2:1-Führung, erneut nach Vorarbeit von Robin Jelacic. Die weiteren Möglichkeiten wurde einfach nicht genutzt, oder der überragende Sascha Maurer im Bavaren-Gehäuse war zur Stelle. Timo Furtwängler war in der 90.Min. erneut zur Stelle. Im Alleingang markierte er den 3:1-Endstand. Letztlich verdient, gegen ein kompacktes Team aus Ebernburg, das sich insgesamt sehr gut verkaufte. SR Wolfgang Watz (TuS Monzingen) war immer Herr der Lage, ganz starke Leistung!
********************************************************************************************
14.10.2018: Die Punkte blieben in Kirn- unsere 2. Mannschaft gewann das Spiel der B-Klasse Nahe-2 gegen den TuS Winzenheim mit 8:0 (2:0)! Der Erfolg war hoch verdient, gleichzeitig tat sich unser Team mit dem verwerten der vielen Torchancen sehr schwer. Daher konnten die fairen und toll kämpfenden Gäste aus Bad Kreuznach lange Zeit im Spiel bleiben. Aber mit zunehmender Spielzeit erlahmte der Wiederstand der TuS-Spieler- und dann fielen die Tore doch noch. Am Schluss stand es standesgemäß 8:0, wichtige Zahler für unsere Mannschaft, um nicht in einen Abwärtsstrudel zu gelangen. Torfolge: 1:0 9.Min. Robin Jalacic - 2:0 19.Min. Paul Arend - 3:0 53.Min. Robin Jelacic - 4:0 62.Min. Robin Jelacic - 5:0 65.Min. Paul Arend - 6:0 72.Min. Paul Arend - 7:0 88.Min. Paul Arend und 8:0 90.Min. Jens Diel. SR Jochen Schäfer (FC Queidersbach) lag nur einmal bei einer Elfmeter-Situation daneben, ansonsten überragend gute Leistung!

AAWINZ.jpg

Unsere "Zweite" war am 10. Spieltag der B-Klasse KH 2 als Tabellenachter Gastgeber des Tabellen-13. TuS Winzenheim. Mit 8:0 wurde das Team der Gäste ausgehebelt. - Foto: Klaus Mittnacht
********************************************************************************************
07.10.2018: Das war hart- mit sage und schreibe 1:9 (0:3) unterlag unser Landesliga-Team beim TuS Hohenecken! Es war einer dieser Tage, an dem man am besten im Bett geblieben wäre. Es begann damit, dass man auf einem neuen Kunstrasenplatz antreten musste. Und nach nur 12 Spielminuten war eigentlich die Sache für die Gastgeber gelaufen. 2.Min., erster Torabschluss durch Lukas Kallenbach, 1:0- 5.Min. Andreas Spenst muss verletzungsbedingt ausgetauscht werden- 9.Min., zweiter Torabschluss durch Lukas Kallenbach, 2:0- 12.Min. Nakharin Schmeier muss verletzungsbedingt ausgetauscht werden. Schlimmer konnte es nicht beginnen. Danach war die Partie offener, aber der TuS war immer Herr der Lage. In der 43.Min. konnte Alexander Wenz freistehend TuS-Keeper Benedikt Faht nicht überwinden, in der 44.Min. stand es 3:0 durch Eric Kiefer. Die klare Abseitsstellung übersah das SR-Gespann! Leider "klappte" diese Fehlentscheidung zur Freude der Gastgeber nach der Pause noch dreimal! Zur Vollständigkeit die Torfolge der 2. Halbzeit: 49.Min. 4:0 Eric Kiefer - 63.Min. 5:0 Lukas Kallenbach - 65.Min. 5:1 Rico Jelacic - 66.Min. 6:1 Marcel Walzer - 67.Min. 7:1 Lars Velten - 77.Min. 8:1 Nico Hammel und 90.Min. 9:1 Johannes Willrich. Fazit, ein hoch verdienter Erfolg des TuS Hohenecken, der unserem Team überdeutlich die derzeitigen Grenzen aufzeigte. Gut, dass jetzt die Pause kommt- und danach neu gestartet werden kann. SR Benedikt Faht (TSV Schornsheim) wurde (siehe oben) von seinen Assistenten oft im Stich gelassen. Darunter litt seine Leistung.
*********************************************************************************************
06.10.2018: Das für Heute angesetzte Spiel SG Meisenheim/D.-J./L. III vs. VfR 07 Kirn II fällt aus! Es stehen für unsere 2. Mannschaft nicht genügend einsatzfähige Spieler zur Verfügung. Die Wertung erfolgt mit 2:0-Toren für die SG Meisenheim/D.-J./L. III !
*********************************************************************************************
03.10.2018: Derby-Sieg in Hüffelsheim: Mit 2:1 (1:0) gewann unser Landesliga-Team bei der SG Hüffelsheim/N./N! Aber, es war ein hartes Stück Arbeit auf dem kleineren Platz 2 der SGH! Und auch ein wenig Glück war im Spiel, denn Jörg Schniering vergab kurz vor Schluss freistehend per Kopf, als er das von Evgeny Kryukov gehütete Tor verfehlte. Beide Team begannen sehr intensiv, aber ohne klare Aktionen. Die Tore waren selten in Gefahr. Und doch ging unser Team in Führung. Alexander Bauer gewann den Ball, schickte Rico Jelacic auf die Reise- und dessen Hereingabe verwandelte Marlon Krujatz zum 1:0. Es war die 45.Min, besser geht es eigentlich nicht. Aber die Gastgeber starteten ähnlich perfekt, 46.Min. Freistoss durch Johannes Balzer, Kopfball Andreas Strunk- und schon stand es 1:1-Unentschieden. Der Abnützungskampf begann von vorne. Und wieder ging unser Team in Führung. In der 58.Min. war es soweit, Reiner Rusch flankte, Marlon Krujatz war zur Stelle und verwandelte eiskalt. Marlon Krujatz ist derzeit unsere "Lebensversicherung"! Mit viel Kampf und Krampf ging es weiter- und letztlich wurde das 2:1 von unserem Team ins Ziel gerettet. SR Julien Belzer (FK Clausen) lag beiderseits oft daneben, schwacher Auftritt.
*********************************************************************************************

 

Der kommende Spieltag

 

Für unsere aktiven Mannschaften geht es so weiter:

************************************************************************************

18.11.2018 - 14.45 Uhr - Waldlaubersheim

SV Viktoria Waldlaubersheim vs. VfR 07 Kirn II

SR: N.N. (N.N.)

Unsere 2. Mannschaft hat es am 15. Spieltag der B-Klasse Bad Kreuznach 2 erneut mit einem Gegner zu tun, gegen den man in der Vergangenheit noch nicht antrat. Der SV Viktoria 07 Waldlaubersheim ist allerdings punktgleicher Tabellennachbar (je 26 Zähler) und erwartet als Tabellen-6. unser Team, das Tabellen-5. ist. In der Tabelle nach Heimspielen ist der SV 07 nach bislang vier Siegen und drei Niederlagen Siebter - unser Team hält in dem Verzeichnis nach Auswärtsspielen nach bisher drei Niederlagen, zwei Siegen und einem Unentschieden Rang 8. 

************************************************************************************

18.11.2018 - 14.45 Uhr - Brühlstadion Baumholder

VfR Baumholder vs. VfR 07 Kirn

SR: Oliver Götte (VfR Nierstein)

100AAAAVBAUM.jpg

Daheim, auf dem Loh, lief es immer recht gut  gegen Baumholder. Im Vorjahr hieß es sogar 6:0 und im Jahr davor 3:1. In Baumholder sprang letztmals am 27. März 2015 mit einem 1:1 etwas Zählbares heraus. - Foto: Klaus Mittnacht

Im Brühlstadion treffen sich am letzten Vorrundenspieltag der Saison 2018/19 alte Bekannte. Allein in der Landesliga West gab es bereits 14 Duelle zwischen den Namensvettern. Die Bilanz ist ausgeglichen: Jeweils sechsmal gewann der Eine wie der Andere und zweimal trennte man sich unentschieden.  Letztmals mit einem 1:1 in der Saison 2014/15, und seitdem konnte unsere Mannschaft im Brühlstadion auch nicht mehr punkten. In der letztjährigen Saison  gab es dort in der Vorrunde eine 0:2-Niederlage, in 2016/17 erwischte es unsere Elf mit 0:6 und in der Serie 2015/16 mit einer 1:4-Niederlage. Diesmal startet die aktuelle Kirner Formation als Tabellen-10. zum Tabellendritten. 11 satte Punkte trennen die Gegner, wenn es am Sonntag losgeht. 

Die Mannschaft von Trainer Sascha Schnell verlor nur eins ihrer jüngsten 5 Spiele und gewann zuletzt 5:0 beim VfR Kaiserslautern. Bei unserem Team lief es bis zuletzt durchwachsen: Seit dem 9. Spieltag folgte  jedem nicht verlorenen Spiel eine Niederlage. In der Tabelle nach Heimspielen halt der VfR Baumholder nach bislang 4 Siegen und drei Unentschieden Platz 7 und er stellt eine der 4 Mannschaften, die daheim noch nicht verloren haben. Florian Galle und seine Jungs sind immerhin Tabellen-5. der Liste nach Auswärtsspielen: Je vier Siege und Niederlagen sowie ein Unentschieden waren bislang auswärts zu verzeichnen.

************************************************************************************

22.11.2018 - 19.00 Uhr - Sportzentrum Loh

VfR 07 Kirn II vs. FV Kreuznacher Kickers

SR: Gerd Kreer (SV Spabrücken)

************************************************************************************

25.11.2018 - 14.45 Uhr - Rodenbach

SV Rodenbach vs. VfR 07 Kirn

SR: Stephan Rüdiger (SV Herta Kirrweiler)

************************************************************************************

 

Testspiele und Pokalspiele 2018-2019

Trainigsstart für unsere aktiven Mannschaften war am Montag, dem 25.06.2018 um 19.00 Uhr im Sportzentrum Loh! Hier sehen Sie, wie sich unsere Teams in "Freundschaft" bzw. beim Verbandspokal geschlagen haben:

Die NEUE Landesliga-West

Die Landesliga-West muss für die kommende Spielzeit auf 17 Vereine aufgestockt werden. Das ist die Folge, die der Abstieg vom TuS Hohenecken, dem ASV Winnweiler und dem SV Herschberg aus der Verbandsliga Südwest mit sich brachte. Alle drei sind "alte Bekannte", die sich scheinbar nur in die Verbandsliga "verirrt" hatten. Zudem hat es für den Vize-Meister SV Rodenbach nicht gereicht, der TuS Marienborn aus der LL-Ost war einfach zu stark. 17 Teams also, mit der Folge, dass 34 Spieltage erforderlich sind- und es bis zu 5 Absteiger geben kann. Zudem wird der Start der Saison 2018-19 bereits am 01.08.2018 erfolgen. Alles also keine optimalen Voraussetzungen!

Es treten 2017-2018 an: TuS Hohenecken - ASV Winnweiler - SV Herschberg - SV Rodenbach - TSC Zweibrücken - SG Meisenheim/D./J. - VfR Baumholder - Spfr. Bundenthal - VfB Reichenbach - SV Mackenbach - VfR 07 Kirn - FC Fehrbach - VB Zweibrücken - SG Hüffelsheim/N./N. - VfR Kaiserslautern - SG Hoppstädten/Weiersbach - SC Idar-Oberstein II

Richtige Neulinge kommen diesmal nicht aus den Bezirksligen hoch. Die SG Hoppstädten/Weierbach (wie die Vorgänger TuS Hoppstädten und SV Weiersbach) waren schon so oft dabei, haben gefühlt fast nie gefehlt. Und der SC Idar-Oberstein II hat als Unterbau für das Oberliga-Team jetzt seinen Platz wieder gefunden. Freuen darf man sich auch auf den VfR Kaiserslautern. Der Tradionsverein vom Erbsenberg hat nach langen Jahren wieder den Weg nach oben gefunden. Der Westpfalz-Meister SC Weselberg wäre ein echter Neuling gewesen. Das Team von der Sickinger-Höhe hat jedoch auf einen möglichen Aufstieg verzichtet.

Verlassen hat die Landesliga-West der Meister SV Steinwenden. Als Favorit gehandelt, gelang es Trainer Daniel Graf zum Schluss gerade noch so, den einen erforderlichen Punkt zum Titel ins Ziel zu retten. Trotzdem Glückwunsch und viel Erfolg in der Verbandsliga, die Daniel Graf jedoch als Trainer des SV Morlautern betritt.

Abgestiegen in die Bezirksligen sind Karadeniz Bad Kreuznach, der SV Schopp, der SV Nanzdietschweiler und die SG Eppenbrunn. Bei allen lief so einiges schief- und am Ende lügt die Tabelle meistens nicht. Trotzdem Kopf hoch, vielleicht sieht man den einen oder anderen bereits im nächsten Jahr wieder.

Einen "Tipp" für die neue Saison abzugeben fällt schwer. Irgendwie müsste die SG Meisenheim/D.-J. diesmal "dran" sein. Oder doch der TSC Zweibrücken? Der stark aufgerüstete VfB Reichenbach, evtl. der SV Rodenbach? Einer der Absteiger? Halt, der VfR Baumholder wurde vergessen. Nein, jeder Tipp scheint derzeit möglich. Hoffen wir es anders herum, alle Nahe-Vertreter halten die Klasse! Das wäre erfreulich- und wer am Ende dann oben steht, der hat es sich verdient!

Die "neue" Landesliga-West könnte interessant werden. Ab dem 1. August wird man sich ein Bild davon machen können!

Förderer und Links